03.06.2020

Anforderungen an den Datenschutz im Homeoffice

 

In der März-Ausgabe unseres ePrivacy Newsletters haben wir bereits über die Anforderungen berichtet, die die DSGVO an das Arbeiten im Homeoffice stellt.
 
Seit mehr als zwei Monaten hat nun die Corona Krise die Arbeitswelt fest im Griff. Wo immer möglich, haben Unternehmen ihre Mitarbeiter ins Homeoffice geschickt und das Arbeiten von zu Hause ist für viele zur Normalität geworden. Um den intensiven Austausch mit Kunden und Kollegen weiter pflegen zu können, nutzt man dabei mobile Endgeräte und verschiedenste IT-Lösungen wie Videokonferenz-Tools und Kollaborationsplattformen.
 
Hinweise, welche Anforderungen der Datenschutz an die IT Sicherheit beim mobilen Arbeiten stellt, findet man in Artikel 31 Abs. 1 der DSGVO. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, sind die Anforderungen daran besonders hoch. 
 
Lockerungen im Datenschutz zu Zeiten des „Lockdown“
Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation haben einige Aufsichtsbehörden die strengen Anforderungen etwas gelockert. So hat z.B. der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz (BayLfD) eine „Sonderinformationen zum mobilen Arbeiten mit Privatgeräten zur Bewältigung der Corona-Pandemie“ herausgegeben. Diese regelt neben anderem die Nutzung nicht dienstlicher Endgeräte sowie privater Messenger- und Clouddienste zu beruflichen Zwecken. 
 
IT-Sicherheitsrichtlinien erstellen
Um als Unternehmen hier zu jeder Zeit auf der sicheren Seite zu sein, sollte eine IT-Sicherheitsrichtlinie auch das Homeoffice umfassen. Diese kann individuell und je nach den aktuellen Erfordernissen angepasst werden und dient nicht zuletzt auch einer Sensibilisierung der Mitarbeiter beim Umgang mit Daten jeder Art.
 
Es kann aber auch eine Checkliste zur Dokumentation der Datenschutz-Umsetzung im Homeoffice der einzelnen Mitarbeiter genutzt werden. Damit kann das Unternehmen für jeden einzelnen Homeoffice-Platz der Mitarbeiter feststellen, ob der Arbeitsplatz den Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit genügt (z.B. Zutritts- und Zugangsbeschränkung zum Arbeitsplatz und Rechner etc.) 
 
Eine Checkliste der Datenschutzanforderungen an eine Homeoffice Regelung von den Basisanforderungen bis zu den Besonderheiten in Zeiten der Corona Krise stellen Ihnen unsere Datenschutzexperten von ePrivacy gerne zur Verfügung. 

Haben Sie Fragen oder anregungen an uns?

Sprechen Sie uns gerne an